Wyndham Grand Hotel Frankfurt

Das perfekte Gesamtpaket: Zentral und doch ruhig, Sauber, freundliche Angestellte, extrem tolle Aussicht, Superzimmer mit schnellen freien WLan, gutes Essen und eine Bar zum feiern. Für einen günstigen Preis komm ich sofort wieder.

 

Unser Verbundpartner hat mal wieder Geld zu viel und somit wurden ein paar Kollegen nach Frankfurt eingeladen. Ich durfte als Anstands Wau Wau mit und so checkten wir für eine Übernachtung im Wyndham Grand Hotel zu Frankfurt ein.

 

 

https://www.wyndhamgrandfrankfurt.com/de

 

 

 

 

Lage und Anreise des Wyndham Grand Hotel Frankfurt:

 

Das Ding liegt zentral. Das heißt ganz in der Nähe vom Bahnhof, mitten in der Stadt, ganz in der Nähe des Mains. Zentral halt. Aus Kostengründen sind wir mit dem Auto angereist. Ein kostenpflichtiges Parkhaus grenzt direkt an. Wir parkten in der Tiefgarage, gehen 20 Meter und schon sind wir im Hotel. Das Parkhaus kostet 26 Euro den Tag.

 

Wilhelm Leuschner Str 32, Frankfurt. Wie fast überall sind auch hier Baustellen ringsum.

 

 

 

 

 

Einchecken und Zimmerbezug Wyndham Grand Hotel Frankfurt:

 

Extrem einfach. Name genannt. Umschlag mit (Stadtplan und ) Keycard bekommen, die beschriftet werden mußte. Fertig.

 

Zum Aufzug, da ich die 16te Etage hatte, war es auch nur wenige Schritte von der Rezeption. Es gibt 3 Aufzüge. Es hat nie länger als 1 Minute gedauert bis das Ding da war und von unten bis in die 16 Etage hat das ca 10 Sekunden (!) wenn überhaupt gedauert. Sehr fix. Dunkle Teppichböden und große Spiegel erwarten einen in der Etage.

 

Die Zimmernummern waren für einen Mann wie mich schwer zu finden. Senkrecht und verschnörkelt, aber dann war es da. Karte vor das Fiepding und fertig. Selten hat bislang eine Keycard so schnell und so einfach gefunzt. Respekta Kollega

 

 

 

 

Das Zimmer im Wyndham Grand Hotel Frankfurt:

 

Meine Frau und ich machen ja häufiger Städtereisen von daher wird alles sehr genau in Augenschein genommen, daher hier das Zimmer:

 

  • direkt rechts der Schlitz für die Keycard, damit Strom im Zimmer ist.

  • Rechts eine größere Ablage für Koffer und Mäntel und Co

  • links: Badezimmer. Hammer! Sehr groß, sehr hell, sehr geräumig. Tolles Waschbecken mit großen Spiegeln die innen beleuchtet sind. Die Toilette am Ende und warum es in keinem Hotel möglich ist zur Seite zu greifen um an Toilettenpapier zu kommen, bleibt mir ein Rätsel. Egal. Die Dusche: Hammer! Sehr sehr sehr groß. Man kann einen Duschkopf in die Hand nehmen. Moment, ist das alles? Nein, einen Hebel ziehen und die sehr große Regenbogendusche an der Decke gibt einen sanften großen satten Strahl. Sehr leichte Temparaturregelung. Wenn ein ganzer Troß Bänker total fasziniert von den Duschen ist (inklusive Frauen) dann muß das was sein. Ganz toll, ganz große Klasse.

  • Gerade aus der Rest vom Zimmer

  • Riesen Fernseher, ganz modern mit den gängigen 40 Fernsehprogrammen. Dort habe ich dann abends ein Champions League Spiel vom Bett aus gesehen. Große Klasse

  • Mini Bar mit Kapselkaffeemaschine

  • eine Bank und ein Tisch. Auf der Bank ist eine Polsterliege, ich wußte nicht wofür die gut ist Eine Kollegin sagte sie hätte die Relaxliege ausprobiert und wäre (dummerweise) direkt eingeschlafen. Das Ding gewinnt keinen Schönheitspreis, muß aber super bequem gewesen sein

  • Das Bett: Total Klasse. Riesig. Weich und doch genau so feste wie es sein muß um gut zu schlafen. Tolle Decken, tolle Federung. Ich habe super geschlafen, kaum was gehört und sehr nett geschlafen.

  • Die Aussicht: Vom 16ten Stock: Ein Traum direkt auf den Main. Tags schon toll und Abends um so beeindruckender

  • Und sonst? Keine Ahnung ich war so begeistert. Vor allen von den vielen kleinen Lichtelementen. Alles beleuchten, nur Leselampen, Bankbeleuchtungen. Hier war ich genauso wie die Damen total begeistert von den vielen vielen Möglichkeiten hier und da kleine Lichter anzumachen und von überall zu steuern . Sehr gut

 

 

 

 

Frühstück im Wyndham Grand Hotel Frankfurt:

 

Von 6 bis 10 Uhr glaube ich. Es gibt alles was das Herz begehrt: Diverse Kaffeesorten, diverse Teesorten, alles was man mit Eiern machen kann. Kleine Brötchen, Brotsorten, Käse und Wurst. Viel Obstsorten. Marmeladen aus großen Gläsern, die man in kleine eßbare Schälchen umfüllen kann. Sehr gut, kann man lange sitzen bleiben.

 

Bei mir selbst hat es nur zu einer „2“ geführt. Für eine „1“ müssen Eier und Speck perfekt sein. Das war hier gut, aber die Eier zu banal und der Speck nicht cross genug. Ebenso brauche ich für die Höchstwertung mindestens 3 Körnerbrot/brötchen Sorten. Hier gab es nur 1.

 

Aber lecker. Orangen- und Tomatensaft und alles was das Herz so will. Einige Perverse haben sich dann auch die kalten Fisch und Gemüsebeilagen aufgeladen. Brrr

 

 

 

 

 

Weiteres:

 

Bei einer Übernachtung habe ich nicht viel mehr gesucht und ausprobiert. Die Bar muß wohl ganz gut gewesen sein, da die Kollegen zu vollster Zufriedenheit bis 2 Uhr morgens getagt hatten. WLAN: Au ja, auch frei, sehr schnell, fix und stabil und dabei extrem einfaches Paßwort

 

 

 

 

Fazit zum Wyndham Grand Hotel Frankfurt:

 

 

Keine Ahnung was das normal kostet, aber wenn ich hier mal eine Möglichkeit sehe für einen günstigen Preis ein Zimmer zu bekommen, bin ich aber SOFORT dabei. Ganz tolles Hotel, nette Angestellte, sehr sauber und leise, also bis auf die extreme Minidauernörgelaussetzer von mir, von vorne bis hinten empfehlenswert. Hier stimmt das Gesamtpaket. Leider kann ich den Preis nicht sagen, da ich eingeladen war, aber für einen guten Preis bin ich direkt wieder da.

 

Macht insgesamt gerne 97 von 100 möglichen Punkten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0