Domaine Long Pre, Belgien

Eine familienfreundliche Ferienanlage in den Ardennen. Klingt langweilig und entspannend. Ist es auch. Seele baumeln lassen. Spazieren, auf der Anlage chillen, den Kleinen Kindern beim spielen zu schauen, die nahe gelegene Rennstrecke besuchen. Slavelot besuchen

Meine Frau hat einen neuen Floh im Ohr: Eine Ferienimmobilie als Kapitalanlage. Nachdem ich schon nicht nach Holland wollte, war jetzt neu Belgien in den Ardennen im Gespräch. Entsprechend haben wir kurzfristig im Long Pre Ressort in Belgien eingecheckt.





Anfahrt, einchecken und Parksituation im Domaine Long Pre, Belgien:

 

Von Essen aus über diverse sehr gut befahre Autobahnen ist man in gut 100 Minuten da. Das Ressort selbst liegt nur wenige Kilometer der Rennstrecke von Spa ist folglich sehr gut uns sehr leicht erreichbar. Das Ressort selbst liegt etwas außerhalb des kleinen Städtvhens Slavelot, ist aber gut ausgeschildert und leicht erreichbar.

 

Direkt zu Beginn liegt die Anmeldung, wo es auch gut Parkplätze gibt. Am Empfang selbst kommt man dann mit englisch, holländisch oder Deutsch gut zu recht. Was uns neu war: die Hütten waren relativ günstig, aber für das Bettzeug mußten wir 25 Euro Gebühr bezahlen, das war schon heftig. Dann bekommen wir den Schlüssel. Die Anlage selbst ist eine km 30 Zone, wo man einbahnstraßenmäßig an den Hütten vorbei kommt.

 

Vor jeder Hütte ist eine sehr komfortable Parkplatzsituation. Alles sehr ebenerdig, sehr gepflegt und sehr gut überschaubar.





Die Unterkunft im Domaine Long Pre, Belgien:

 

Wir haben uns alle unterschiedlichen Hütten angesehen. Da am Wochenende nur sehr wenig frei war, hatten wir eine Hausparzelle.

 

Die Tür hat einen normalen Schüssel, beim verlassen muß man von innen erst die Verriegelung zudrücken.

 

Der Flur hatte einen Teppich der sauber aber in die Jahre gekommen war.

 

Geradeaus war dann das Wohnzimmer, wo dann das Zusatzbett für unsere 6jährige war. Ansonsten eine vollständig eingerichtete Küche mit Herdplatten, Kühlschrank und Co. Tische, Stühle, Fernseher und so weiter. Die Couch die gut zum schlafen war, war entsprechend sehr bequem und unsere Tochter hat da gut geschlafen.

 

Weiter geradeaus war der große Balkon wo man einen schönen Blick auf die Wiese hat. Etwas weiter dann das sanfte Rauschen des kleinen Flußes gegenüber, wo der Extratrail entlang läuft.

 

Aber wo ist unser Schlafzimmer. Hmh erste Tür ist das Bad mit Badewanne. Sehr groß, sehr hell, sehr sauber.

 

Dann eine Tür weiter eine Abstellkammer mit 2 Betten und einem Mini Fernseher. Also nicht sehr einladend, aber ok.





Die Anlage Domaine Long Pre, Belgien:

 

http://www.domainelongpre.be/nl/

 

Hat alles: Schwimmbad, Kinderpool, Minigolf, Tennis, Mini Golf, Spielplätze, also alles was man so braucht.

 

Ein Restaurant was ganz lecker und preislich ok ist. Da kann man auch prima morgens frühstücken.

 

Dann geht natürlich der Extratrail direkt an der Anlage vorbei.

 

In 8 Minuten kann man Spa Rennring sein. Und in 4 Minuten in dem schönen kleinen Städtchen Slavelot





Fazit zu Domaine Long Pre, Belgien:

 

Na ob wir da was kaufen, weiß ich noch nicht. Aber für ein Wochenende, oder ein paar Tage länger, gerade wenn man kleine Kinder dabei hat, kann man das absolut empfehlen. Sehr nett, gut erreichbar, gut Verpflegbar, sehr entspannend.




Von mir daher gerne 88 von 100 möglichen Punkten

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0