Dormero Hotel Bonn Windhagen

Modern und doch mit ländlichem Charme. Sauber und doch inhaltlich positiv großkotzig. Sensationelles Frühstück, Entspannung pur im großen Wellness Bereich oder vor dem großen Free TV. Ob mit oder ohne Golf Faible ein toller Aufenthalt in einem modernen Hotel.

Da meine Frau zur Zeit auf Krücken unterwegs ist, dachte ich mir zu Ihrem Geburtstag gönnen wir uns mal ein barrierefreies Wochenende. Und so habe ich über Travelzoo das Dormero Hotel in Windhagen entdeckt und gebucht.



 

Gutschein Inhalt zum Dormero Hotel Bonn Windhagen:

 

Standard-Doppelzimmer pro Nacht: 69 Euro

 

Übernachtung im Standard-Doppelzimmer mit Frühstück

 

Minibar, W-Lan und Sky-TV

 

1 Welcome Drink pro Person und Aufenthalt

 

10% Rabatt auf alle Getränke an der Sonderbar



 



Wie sah die Rechnung nachher zum Dormero Hotel Bonn Windhagen  aus?

 

Hier muß ich sagen, das ich für meine 14jährige noch ein Einzelzimmer nachgebucht habe. Hier gab es das Angebot zu den gleichen Konditionen zu buchen. Außerdem hatten wir bei uns im Zimmer noch ein Bett für unsere 6jährige dazu stellen lassen.

Logis: 46 Euro, Frühstück 10 Euro, Wellness 3 Euro, Logis 46 Euro, Frühstück 13 Euro, Sonderbar Abendgetränke 10 Euro (das ist noch offen, da wir unsere Getränke vor Ort bar bezahlt hatten), Snack Bar Haribo Colorado 2 Euro (meine Frau tststs), Snack Bar Haribo Goldbären (meine Frau tstststs), Snack Bar Lorenz NicNacs 6 Euro (meine Frau tststs), Logis 46 Euro, Frühstück 10 Euro, Logis 3 Euro, Logis 56 Euro, Frühstück 13 Euro.

 

Macht zusammen 266 Euro, was ich vorab zu sagen, für das Angebot absolut gut und fair finde.





Anreise:

 

Der Ort ist recht gut an die A 3 angebunden. Nach der Abfahrt Bad Honnef ist man in gut 5 Minuten am Hotel



 

Parkplatz:

 

Behindertengerecht kann man direkt vor die Rezeption fahren und auch dort kurz parken um das Gepäck abzuladen. Wenige Meter weiter kann man rund 20 Autos abstellen. Wir haben aber dann auf dem großen Parkplatz geparkt der rund 100 Meter entfernt lag und wo wirklich ungewöhnlich viel Platz war. Allerdings sollte man hier keinen tiefergelegten Sportwagen parken, da hier kleine Abstufungen im Boden waren.



 

Der erste Eindruck:

 

Das Hotel liegt mitten im Land im Nirgendwo. Direkt angrenzend eine Pizzaria. Wieso? Weil direkt gegenüber ein Golf-Club. Entsprechend dürften die meisten Hotelgäste auf dem Golf Platz aktiv gewesen sein. Das Hotel macht einen sehr modernen Eindruck mit rustikalem Charme. Aber soviel vorab: Meine Frau mit ihren Krücken kam überall wunderbar barrierefrei hin.



 

Ein-Checken:

 

Recht einfach und lässig. Die persönlichen Daten verifizieren und schon bekommt man seine Zimmer Karten.





Der Weg zum Zimmer:

 

Meine Frau natürlich mit dem nahe gelegenen Aufzug. Ich wie fast immer zu Fuß über die Treppe, da das Zimmer im ersten Stock lag. Alles gewohnt im gut erhaltenen Teppichboden, bzw das Treppenhaus in ordentlichem Stein.





 

Das Zimmer im Dormero Hotel Bonn Windhagen:

Doch größer als gedacht. Direkt rechts das große Bad. Barrierefreie Dusche. Großes Waschbecken mit großem flexiblen Spiegel zum rasieren oder Pickel ausdrücken (so ein Vergrößerungsspiegel.) Sehr sauber. Tolle Dusche mit guten Strahlauswahlmöglichkeiten.

 

Links dann eine Ablage und ein Schrank

 

Der große Raum mit einem riesigen gemütlichen Bett und einem unglaublich großen fetten Fernseher (meine Tochter in ihrem Einzelzimmer hatte auch so ein Riesentrümmerteil von Fernseher im Raum).

 

Unsere Tochter hatte auch mehr als nur ein kleines Beistellbett, das war mal so ein richtiges amtliches Bett.

 

Dazu gab es dann noch einen tollen Balkon, den meine Frau auch gut genutzt hat. Sehr groß, sonnig und doch schattig. Die Aussicht direkt auf den Parkplatz 20 Meter vor der Tür war optimierbar. Da der Parkplatz aber eher klein und faktisch ohne Verkehr war, kann man die Balkonaussicht als gut bezeichnen, da 50 Meter der Golfplatz war und es ist auch sehr entspannend den Leuten beim Golfen zuzusehen.





Frühstück im Dormero Hotel Bonn Windhagen:

 

Für mich definitiv das Beste am Ganzen. Hammer, der totale Irrsinn. Zig Brötchensorten, frisch und eine große Auswahl an Körnerbrötchen und KörnerCroissants. Dazu Kaffeeautomaten wo man Cafe au lait, Espresso ohne Ende kochen lassen konnte. Diverse frische Säfte und sogar eine Orangenpresse, wo ich mir den O-Saft frisch pressen konnte. Alles mit Ei und den besten Speck den ich je gegessen habe. Dazu Würstchensorten, diverses Gemüse um das Rührei zu garnieren. Dann natürlich diverse frische Marmeladensorten, Käsesorten, Wurstsoten, Cerrealien, Milch normal und laktosefrei, etc. sicherlich habe ich noch zig Sachen vergessen. Der totale Hammer.

 

Der Frühstücksraum ist die Sonderbar, d.h. man kann sich gemütlich rein, oder halt bei schönem Wetter auch raussetzen. Perfekt.





Wellness:

 

Man kann den Fitness Raum nutzen, die Saunen, oder wie wir einfach nur die großen Becken. Mit der Wassertiefe 138 cm war das zwar für unsere 6jährige zu tief, aber sie hatte ihre Schwimmflügel dabei. Total schön, sauber, groß und mit diversen Sprudeln die immer mal wieder angingen. Dazu noch eine schön beleuchtete Warmwasserthermalgrotte und natürlich der obligatorische Whirlpool.





Fazit zum Dormero Hotel Bonn Windhagen:

 

 

Ein wunderbarer und toller Aufenthalt. Hier stimmte alles von Sauberkeit, Zimmer, Fernsehen, freies schnelles Wlan, großer Wellness Bereich, sensationelles Frühstück. Wenn man wirklich was negatives finden will, dann die Tatsache, das es halt etwas vom Schuß liegt. Man muß halt 10 Minuten bis nach Königswinter oder 15 Minuten bis nach Bonn fahren, wenn man was Stadt haben will. Aber wer will das schon? Also alles tofte, sehr zu empfehlen.

 

Gerne 94 von 100 möglichen Punkten

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Diabetesfortbildung (Samstag, 13 Mai 2017 17:26)

    Leider habe ich vergessen bei der Abreise Ihre Beurteilung: "Stimmungsmacher" ab zugeben. Da wir Teilnehmer der Fortbildung der Firma NovoNordisk in Ihrem Hotel alle aus dem medizinischen Bereich kommen und QM - vor allem Hygiene - bei uns an erster Stelle steht, kann ich nur sagen: glatte 6!!! = laut Ihrer seltsamen Skala =Schmierentheater. Bei betreten des Zimmers seltsamer Geruch aus dem Bad - Siphon in der Wanne stank ohne Ende, eine Kollegin ist nachts noch umgezogen, da in ihrem "frisch bezogenen" Bett lange schwarze Haare und ein durchwühltes Kopfkissen vorgefunden worden, das Bad: Spiegel schmierig, Schamhaare oder Rasierstoppeln in jeder Ecke zu finden, gelbe Flecken auf und unter Toilettendeckel...pfui! Und das nicht nur in meinem Zimmer!
    Wir haben uns unter Kollegen natürlich über den Zustand des Hotels unterhalten, nachts sehr laut in allen Fluren, Samstagmorgen um 6:30 Uhr LKW mit Wäscheservice (muss ja sein, wenn's denn anschleißend sauber wäre), nach dem Abendsessen 5 Kolleginnen mit massiven Magen-Darm-Problemen...
    Frühstück heute morgen war ganz o.K., nur das Nachlegen dauerte ein wenig lange (genau wie gestern beim Abendessen).
    Am Anfang der Fortbildung standen Getränke zur Verfügung, wurden aber während der Pause nicht aufgefüllt..., die ADM der Firma Novo haben uns dann Gott sei Dank mit Wasser versorgt.
    Wenn ich die "positiven Bewertungen" ihres Hotels lese, frage ich mich echt, wer so was schreibt? Denn auch andere Gäste werden den Mief in allen Gängen und Zimmern wohl wahrgenommen haben, aber solche Bewertungen werden ja eh unter den Tisch gekehrt!
    Wir kommen seit Jahren zu Fortbildungen nach Windhagen - lobe mir die Zeit der Dorint-Kette zurück, da stimmte einfach alles: Sauberkeit, Service, Essen u.v.m. - ihr Konzept mag zwar Kegelclubs gefallen, aber falls die Fortbildung im nächsten Jahr wieder in ihrem Hause sein sollte, haben die Hälfte der Teilnehmer schon gesagt: "Ne, nie wieder!" Und das sollte Ihnen und ihrem Management mal zu denken geben.
    Und die Damen in der Rezeption sollten mal ein Seminar für Stressmanagement belegen, denn wenn 10 Gäste auf einmal vor der Abnmeldung stehen, sind sie voll überfordert und eine Dame war sehr schnippsch...das geht gar nicht!
    Die Kellner waren sehr aufmerksam, aber manche Bemerkungen sollten sie sich besser sparen, denn es ist ein Unterschied , ob ich einen Kegelclub der nur Party und Spaß haben will, oder eine Fortbildung mit Ärtzen und Diabetesberatern habe.
    Nix für ungut, die Fortbildung mit den Referenten waren absolut top, aber alles andere stimmte nicht!!!