Huawei P8 Lite Smartphone

Ich bin erst in 2012 vom alten Nokia 3310 auf ein Smartphone umgestiegen. Damals gab es ein LG 4X im Rahmen eines Produkttestes vergünstigt zu erwerben. Mittlerweile nach intensiver Nutzung streckt das so langsam die Flügel, so das ich mir am 07.05.2016 im hiesigen Saturn zu Essen das Huawei P8 Lite Smartphone in Schwarz für 188 Euro ohne Vertrag gekauft habe.



 

Kaufentscheidung zum Huawei P8 Lite Smartphone

 

Da das Handy wieder gut 5 Jahre halten sollte, habe ich versucht mich im Vorfeld zu informieren. Da ich damit hauptsächlich telefonieren und whatsappen will, sollte es günstig sein. Neben dem Samsung Galaxy S5 Neo und dem Sony Xperia war das Huawei P8 meistens bei den Top Empfehlungen dabei. Im Laden selbst sind mir auch keine Unterschiede in den Läden aufgefallen. Die Dame die mir helfen wollte, konnte als Unterschied und Empfehlung auch nur sagen, das es das meistverkaufte Smartphone in Europa ist.



 

Technische Daten zum Huawei P8 Lite Smartphone:

 

Displaydiagonale / Zoll: 12,7 cm / 5 Zoll

Prozessor: Octa Core

 

Kamera Auflösung: 13 Megapixel

Front Kamera Auflösung: 5 Megapixel

 

Auflösung (BxH): 720 x 1280 Pixel

Dual Sim: Ja

 

Prozessor Taktfrequenz: 1.2 Ghz

Speicherkarten Format: Micro-SD

 

Arbeitsspeicher Größe: 2 GB

 

Frequenzbereich (Band): 2G: 850/900/1.800/1.900 MHz, 3G: 850/900/1.700/1.900/2.100 MHz, 4G: 800/1.800/2.100/2.600 MHz

 

Sensoren: Beschleunigungssensor, Näherungssensor, Umgebungslicht, Kompass

Maximale Speicherkapazität: 128 GB

 

Sim Card Size: Micro Sim (3FF), Nano-Sim (4FF)

Display : IPS

 

Farbdisplay: Ja

Touchscreen: Ja

Kamera Blende: 2.4

Autofokus: ja

 

Integrierter Blitz: ja

Kamera-Funktion: Perfect-Selfie, Zeitraffer, All-Focus, Wasserzeichen, Groufie, div. Filter

 

Videoauflösung: 1920 x 1080 Pixel

HD Videoaufnahme : ja

 

Funktionen: Gesichtserkennung: ja

UKW Radio: ja

 

Vorinstallierte Apps: Zinio, Todoist (1 Jahr Premium kostenlos), Facebook, Twitter, Verschiedene Gameloft Spiele, Suche, Google Mail, Hangouts/ Talk, Chrome, Drive, Google+, Maps, StreetView, YouTube, GooglePlayStore, GooglePlayGames, GooglePlayBooks, GooglePlayMovies, GooglePlayNewsstand, GooglePlayMusic, SetupWizard

 

Video Wiedergabe: MP4

Audio Wiedergabeformate: MP3, Midi, Amr-Nb, Aac, Aac+, Eaac+, Pcm

 

integriertes GPS Modul: ja

MMS: Ja

Notruf-Funktion: ja

 

Organizer + Internet: Push Email: ja

Daten + Anschlüsse: Near Field Communication: ja

3G Unterstützung: ja

 

LTE: ja

Anschlüsse: Micro USB 3,5 mm Klinke

Kabellose Schnittstellen: Bluetooth

WLAN: ja

 

Gehäuse: Farbe: Schwarz

Breite : 70,6 mm

Höhe : 143 mm

Gewicht: 131 g

 

Energieversorgung: Sprechzeit /Stand By Zeit: bis zu 20 Stunden / bis zu 600 Stunden

Batterietyp: Li-Pol

Akku-Kapazität: 2200 mAh

 

Allgemeine Merkmale: Dual Sim möglich: Statt Sim Micro SD Karte 1x Nano Sim möglich

Lieferumfang: Handy (inkl.Akku), Stereokopfhörer, Netzteil, USB Kabel, Schnellstarteranleitung



 

Der allererste Eindruck zum Huawei P8 Lite Smartphone:

 

(immer vor dem Hintergrund, das es mein zweites Smartphone überhaupt ist und ich bislang nur das LG kannte):

 

Das Gerät ist groß, aber dennoch mit einem angenehmen Gewicht. Der erste „Schock“ ist die Sim Karte. Das der Akku fest installiert ist und nicht ausgetauscht werden kann, war mir vorher bewußt, aber mit dem Einlegen der Sim Karte fingen meine Probleme erst mal an.

 

Um an die Fächer an der Seite zu kommen, braucht man so ein Mini Pieks Ding, das ich nur nach herzhaften Suchen an der Verpackung fand. Die Micro SD Speicherkarte mit meiner Musik ging problemlos rein, aber meine Sim Karte war zu groß. Die habe ich mir dann von meinem Arbeitskollegen zurecht schnippeln lassen.

 

Zwischendurch fand ich das Akku aufladen mit rund 2,5 Stunden durchaus akzeptabel.

Nachdem die Sim Karte dann drin ist und ich das Ding anmach, stell ich schon mal fest, das mit dem kleinen Knopf an der Seite, ein beherztes Einsekunden drücken, zu einem kleinen Brummen führte und das Smartphone dann in wenigen Sekunden hochfährt. Also das einschalten ist sehr schnell und angenehm.

 

Die Oberfläche die mich erwartet kenne ich ja noch vom LG. Dummerweise hat mir die Sim Karte keine Kontakte übernommen. Daher mußte ich die wichtigsten Kontakte manuell einhaken. Das war aber doof, da ich nur Name und Handynummer einpflegen konnte, beim LG habe ich immer Adressen, Notizen, Email und weitere

 

Telefonnummern hinterlegt. Das konnte ich dann nur noch nachträglich erfassen, nachdem ich die manuell neu angelegten Kontakte alle auf die Karte gespeichert habe. Anschließend hatte ich dann alle Kontakte doppelt und die gedoppelten konnte ich dann mit weiteren Telefonnummern hinterlegen und die Daten wie Adresse Mail und co pflegen. Sehr unkommod.

 

Das ein- und ausschalten des Wlan geht sehr schnell und sehr fix, dauert nur wenige Sekunden bis es eingeschaltet ist und auch im Netz sich angemeldet hat, das hat beim LG deutlich länger gedauert.

 

Google Playstore und Whats App waren auch schnell und Selbstverständlich am Start. Texterkennung ist aber auch unkommoder als beim LG. Dort hat die Tastatur nach Zahlen und Zeichen wieder automatisch in die Texterkennung umgeschaltet, das macht das Huawei nicht.

 

Sehr positiv fällt aber die sehr sensible und einfache Touchbedienung auf. Das Ding zickt nicht rum und reagiert sehr leicht auf die Touchbefehle.



 

Der erste Eindruck zur Kamera-Funktion beim Huawei P8 Lite Smartphone:

 

Öffnet sich sehr leicht. Selbst erklärend. Auch das verschieben der 4 Grundfunktionen (u.a. Foto / Video) ist sehr einfach und leicht. Auch die ersten Fotos sind schön und scharf. Im Laufe der Tests fielen bei sich schnell bewegenden Objekten dann die Probleme auf. Aber dafür sollte das ja auch nicht gemacht worden sein.

Die Videos sind ebenfalls von einer guten Qualität, ebenso mit sehr verständlichem Ton.

 

Generell ist die Ton Funktion, auch bei der Wiedergabe von Musik klar, laut und deutlich, also sehr gut.

 

Die Fotos werden im Ordner Galerie abgelegt. Dort sammeln sich dann alle Foto Ordner (u.a. halt die Whats App) Kontakte.

 

 

Auch das aufrufen der gemachten Fotos ist hochwertig und edel (also zumindest für den Preis des Smartphones).

 

 

 

 

Akku:

 

Ist in ca 3 Stunden komplett aufgeladen. Wenn ich das am Stück am daddeln bin, brauche ich 4 Stunden um das komplett zu entleeren. Im normalen Betrieb mit selten telefonieren, täglich Whats App checken und kommunizieren komme ich sogar 3- 5 Tage weit. Also eine gute Leistung. Wenn der Akku nur noch bei 10% ist, röchelt das Handy, sehr niedlich. Natürlich kann man dann weitere Stromsparoptimierungen eingeben bzw bestätigen.

 

 

 

Telefonieren:

 

Das war ja der Mithauptgrund das Ding zu kaufen. Excellent. Tolle Sprachverständigung und Akustik. Auch die Bedienung finde ich tofte: Wenn jemand anruft leuchtet ein Kreis in der Mitte, den kann ich auf rechts zum annehmen sehr einfach ziehen oder nach links auf ablehnen. Sehr gute Bedienung.

 

 

 

 

 Geschwindigkeit:

 

Egal ob ich surfen gehe, Whatsapp checke, telefoniere, daddele, alles lädt sich sehr schnell und stabil. Sehr gut. Auch Bilder und Video Verwaltung, bzw Starten der Dinger geht fix und reibungslos. Sehr gut.

 

 

 

Funktionalitäten:

 

Alleine das Ein- und Ausschalten mit dem kleinen Kopf ist super. Kurz drauf gedrückt, dann drückt man ausmachen oder Flugzeugmodus einmal dann, dann muß man das nochmal kurz drücken um die Eingabe zu bestätigen. Sehr gut und sehr funktional.

 

 

 

 

Fazit:

 

Also hier bekommt man ein sehr zuverlässiges Produkt für sehr schmales Geld. Mehr Smartphone braucht man nicht. Die Optik und Anordnung der Oberfläche gefiel mir beim LG besser, aber alleine die Knöpfe, die Touch Sensitivität, die Geschwindigkeit, die ruckelfreie Zuverlässigkeit und nicht zuletzt die Telefonierqualität machen das Dingen wirklich zu einem extrem zuverlässigen und spaßmachendem Gerät.

 

 

Von daher gerne 95 von 100 möglichen Punkten, für dieses sehr gute Gerät.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0