Wie man NICHT Auto fahren sollte

Bild von Wikipedia org. Situation: Leider alltäglich
Bild von Wikipedia org. Situation: Leider alltäglich

Das der Mensch vom Primaten abstammt kann man leicht überprüfen: Einfach mal 30 Minuten auf eine gut benutzte Autobahn fahren.

 

 

Und ich rede hier nicht von den Kavaliersdelikten: 80 in der Ortschaft, Blinkallergie oder bei Stau die Abfahrt 200 Meter vorher über den Standstreifen benutzen.

 

 

Nein ich meine hier die Kollegen die meistens in dicken Blechkisten sitzen und so einen Müll produzieren wie mit 200 kmh auf der Autobahn heranrasen, sich an mein hinteres Nummernschild geben (ich würde den Überholversuch übrigens auch ohne Lichthupe und Blinker links erkennen). Oder die Kollegas die auch bei durchgezogenen Linien nicht vorm überholen abschrecken, obwohl ich genau weiß, das ich zu anderen Uhrzeiten von der anderen Seiten mit 100 kmh komme und wenn ich so einen dann „treffe“ mir zumindest keine Gedanken über MEINE Altersvorsorge machen muß.

 

 

 

 

All diesen Vollpfosten widme ich diesen Blog Beitrag

 

 

 

80-SP-HJ (Niederlande) am 23.08.14 um 18.11 Uhr bei Kürzell (A5). Dunkler BMW (?). Ich mit Tempo 130 beim überholen und er mit geschätzten 160-180 auf mich aufgefahren. Abstand so weit das ich noch das Nummernschild im Rückspiegel sehen konnte. Entsprechend gut konnte ich auch die Lichthupe und das blinken links erkennen. Hilfreicher Tip wäre gewesen, wie ich beim Überholvorgang hätte einscheren können. Aber das hat der dann für mich versucht und wollte rechts überholen, was natürlich nicht gelang.

 

 

 

AK-DV 93 B8 von Altenkirchen Richtung Köln kurz hinter der Tankstelle nach Weyerbusch. Berg hoch ist es zweispurig und der rote BMW 325 Ci überholt mich und den LKW wo schon längst 70 kmh und einspurig angesagt ist. Allerdings später Richtung Uckerath hat er dann keine weitere Selbstmörder Attacke gefahren. Also eher einer der harmloseren Kollegen. Das ganze am 09.09.14 um 17.26 Uhr

 

AK-EU 123 B8 hinter Weyerbusch Richtung Köln nach Tankstelle. 15.09.2014 um 18.20 Dunkler Audi so dicht drängeln das man von der Motorhaube nichts sieht, wo man selbst mit 100kmh berghoch am überholen ist.
.

 

EM-Z 1977 am 15.10.2014 um 17.11 Uhr in Köln-Mülheim Dicker weißer Audi. Höhe Wiener Platz. Beide Fahrspuren sind voll, da zieht der Fahrer krass ohne Blinken ohne Ansatz direkt auf meine Spur. Da man bei so Drängelfettkarren mit sowas rechnet kommt es nicht zum Unfall, was aber hier nur heftigen Blechschaden und die komplette Lahmlegung des Verkehres verursacht hätte.

 

F-H 1829 am 28.05.2015 auf der A67 Richtung Stuttgart grauer BMW/Audi um 20.03 Uhr nähe Klein-Gerau. Extrem schnell, aufdringliches drängeln, deutlich schneller als das rote Schild mit der Zahl "100" das da steht. Da ich kein Lust auf Spielchen hab, mach ich dem Meister Platz und kann noch beobachten, wie er den anderen Verkehrsteilnehmer deutlich zu nah auf die Pelle rückt.

 

HN-CG 1096 am 21.08.14 um 19.45 Uhr auf der A5 bei Brückenau. Ich beim überholen von LKW’s mit Tempo 130, war der Kollege mit geschätzten 170-200 kmh so dicht auf mich aufgefahren, das ich das Nummernschild nicht mehr im Rückspiegel sehen kann. Müßte ein Audi gewesen sein

 

 

K-BE 7007  am 22.09.2014 um 23.05 Uhr in der Eulenbergstr. Köln-Mülheim. Kastenwagen (Caddy?). Braust vom Wiener Platz mit irssinniger Beschleunigung aus der Einbahnstraße. Da hätte sich bei der Geschwindigkeit und den Parkreihen links udn rechts keiner mehr in Sicherheit bringen können, was bei der Uhrzeit auch Gott sei Dank nicht der Fall war

 

K-NG 111 am 28.05.2015 um ca 19.40 auf der A3 Köln Richtung Frankfurt vor der Brücke Theißtal. Silberner SLK. Ich fahr auf der rechten der 3 Spuren mit 120. Der überholt, setzt sich vor mich und bremst ab! Ich weiche auf die mittlere Spur aus, wo ich ihn mit 120 wieder überhole. Er überholt rechts mit rund 140/150 kmh und schert vor mir ein um die LKW's die mit ca Tempo 70/80 die mittlere und rechte Spur zu blockieren links zu überholen. Ein angerauschter Wagen wird abgebremst da unser Spezialfahrer die LKW's mit Tempo knapp 100 überholt

 

KS-SB 695 am 28.10.2014 um 8.49 Uhr auf der A3 Richtung Frankfurt kurz vor der Abfahrt A560 Hennef. Ein hellblauer Audi rast im dichten Verkehr wo ich mit nur 140 auf der linken Spur im Überholmanöver fahre, da kommt drn Meister mit Lichthupe und ohne Geschwindigkeitsverringerung angebraust. Irre

 

M-C 2964 am 28.05.2015 um 19.59 Uhr auf der A67 Richtung Stuttgart kurz vor Groß Gerau Hasslocher Grenzweg ein weißer Audi der massiv mit überhöhter Geschwindigkeit drängelt, um mich dann zu schneiden um die Ausfahrt Groß Gerau zu erwischen



MK-LC 65 am 12.06.2015 um 19.30 Uhr auf der A3 Richtung Köln ein weiß burgunder lila farbener Smart nähe Medenbach-Diez. An einem stauigen Tag überholt der Meister ständig rechts schert mittig ein, wieder rechts und weiter rechts fleißig am überholen. Auch unabhängig von diesen runden Schilder mit roten Rand und Zahlen da drin


 

MR-JL 1257 beiger Audi auf der A3 Köln Richtung Frankfurt Höhe Retscheid. Auf der 3 spurigen Autobahn leicht Berg hoch, fahre ich links nur 170 kmh, als der Meister mit Lichthupe links angebraust kommt. Allerdings war das drängeln nicht so extrem, da ich sogar noch das Nummernschild im Rückspiegel erkennen konnte. Das ganze am 10.09.14 um 07.40 Uhr. Logisch das der Kollege noch eine Heiz+Bremsaktionen sich leistete bevor er aus meinen Blickfeld veschwand.

 

 

SU-JD 71 dunkler VW Kombi (Golf?) 13.10.14 um 07.23 auf A3 von Köln Richtung Frankfurt Abfahrt Hennef. Während zwei Autos mit nur ca. 60 kmh bereits auf der Abfahrtsspur sind, will der Kollege hier noch rechts überholen, was natürlich nicht klappt. Seine Eile demonstriert er dann durch extrems drängeln und schert mit dem Auto links und rechts aus, als ob er auf der Abbiegespur noch überholen, das geht dann bis zur Auffahrt auf A565

 

 

WI-Q 6522 am 15.08.2014 um 18.20 auf der A5 ca 15 KM vor Heidelberg. Blau/grauer Opel. Beide Fahrbahnen mit ca 80-100 km dichter Verkehr, hier temporeiche Überholvorgänge auf der linken und rechten Spur in dichtem Verkehr. Entsprechend massives drängeln und extrem dichtes auffahren. Abschluß dann gut 300 Meter vor der Abfahrt Dossenheim hier sportlich über den Standstreifen.

 


WI-TB 216 am  14.06.2015 um 20.26 Uhr auf der A3 ein weißes Auto Richtung Frankfurt nähe Parkplatz Welschehahn. Im Überholvorgang kommt der Meister locker mit 160 kmh undoder schneller angeflogen so dicht das ich außer der Farbe echt nicht erkennen konnte was für ein Fahrzeug das gewesen sein könnte


 

WT-MJ 6666 am 23.08.14 um 20.00 auf der A5 bei Staffort. Müßte ein silberner BMW gewesen sein. Als der „anflog“ habe ich abgebremst und mich in die Mitte einsortiert, dafür konnte ich aber sehen wie er das nächste Fahrzeug auf der linken Spur was rund 140 kmh fuhr stark bedrängelte, in der Tat durch eine Lücke schlüpfend rechts überholte um dann das nächste Fahrzeug zu drängeln.

 

 

WW-HM 185 A3 Richtung Frankfurt in der Baustelle bei Bad Honnef 19.09.14 um 19.45 Uhr.  Zig Autos fahren Reißverschluß, doch der Kollege im Opel Insignia zieht überraschend in dem Moment wo man einfädeln voll auf das Gas, so das es fast zum Unfall bekommt. Die "Cleverniss" dokumentiert er in dem 10 Km Stau dann noch eindringlicher als er ständig von links, mitte, rechts die Spuren wechselt, was dann dazu führt, das man ihn manchmal überholt und er manchmal vorne ist. 

 

WW-JP 840 B8 von Altenkirchen Richtung Köln kurz hinter Weyerbusch. Der Klassiker: Ordentlicher Verkehr wir fahren alle 70 als ein weißer VW Transporter zum überholen ansetzt, in der durchgezogenen Linie bereits. Er überholt mich dann auch noch und rast (in der Tempo 70 Zone, durchgezogene Linie) dann wohl mit rund 100 kmh an mir vorbei und durch die Kurve, um die ich morgens immer mit 70/80 kmh komme! Das ganze am 09.09.14 um 17.25 Uhr

 

 

 

 

Da man nicht immer so schnell schreiben kann: 04.09.2014 morgens auf der A3 von Köln Richtung Frankfurt, in Köln kurz nach der Tempo 100 Zone schert direkt vor mir ein Motorrad auf der mittleren Spur ein (so knapp das ich bremsen muß, um den Dämlack nicht zu plätten). Der hatte es offensichtlich eilig, da er dem sehr sehr zügig vorbeibrausenden silbernen BMW noch den Mittelfinger zeigen mußte.

 

22.09.2014 A565 Richtung Bonn um 19.00 Uhr. Ein Audi Fahrer hat es eilig. Ich fahr 100 km/h und bin am beschleunigen und der versucht (solange ich das sehen kann) ein Auto ständig rechts zu überholen. Rechts raus, drängeln, wieder links stärker drängeln, rechts raus, Gas geben, scharf bremsen, links rein... So eilig kann man es kaum haben, bei fließendem Verkehr

 

will be continued...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0